Im Folgenden haben wir uns bemüht, einige Fragen für Sie zu sammeln und zu beantworten, die uns im Laufe der Zeit häufig zu kieferorthopädischen Behandlungen gestellt wurden.

Hat sich ein Bracket oder Band (Metallring) vom Zahn gelöst, hängt aber noch am Bogen, sollte  es belassen werden, wie es ist, und ein SOS-Termin bei uns in der Praxis vereinbart werden.

Wenn sich ein Bracket/ Band ganz gelöst und keine Verbindung mehr zu einem Bogen hat, versucht man, das Teil vorsichtig  zu entfernen. Bitte das Teil aufbewahren und einen SOS-Termin bei uns in der Praxis vereinbaren.

Man kann vorsichtig versuchen, den Bogen mit einer Pinzette wieder in das Bracket oder Band einzusetzen. Sollte dies nicht möglich sein, verklebt man bei Bedarf das Bogenende mit etwas Wachs oder zuckerfreiem Kaugummi.

Man kann vorsichtig versuchen, das Bogenende mit dem Fingernagel oder einem Löffelstiel umzubiegen bzw. anzudrücken. Wenn dies nicht gelingt, kann man etwas Schutz-Wachs oder zuckerfreien Kaugummi auf das Bogenende kleben.

Bei Verlust eines Gummirings oder Drahtligaturen reicht es aus, dies dem Kieferorthopäden beim nächsten Termin mitzuteilen, vorausgesetzt, die Apparatur sitzt fest. Bei verloren gegangenen Federn oder anderen aktiven Elementen bitte umgehend einen SOS-Termin in unserer Praxis vereinbaren.

In den Tagen nach Einsetzen  der Spange  oder eines Bogenwechsels können vorübergehend Schmerzen bzw. ein Druckgefühl beim Kauen auftreten. Wir empfehlen in diesem Fall, weiche Nahrung und ggf. eine Schmerztablette einzunehmen.

Tritt nach einer kurzen Gewöhnungsphase (2-3 Tage) keine Besserung ein, bitte einen SOS-Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Falls Lippe, Wange oder Zunge einmal wund werden sollten, kann man mit Kamillosan- oder Salbeiteespülungen die Abheilung beschleunigen. Man kann die  Zahnspange zusätzlich im Bereich der wunden Stellen mit Klebewachs abkleben. Tritt keine Besserung ein, bitte einen SOS-Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Zahnfleischentzündungen sind in der Regel auf mangelhafte Mund- und Zahnpflege zurückzuführen. Die  Zähne und das Zahnfleisch mindestens 2-mal am Tag gründlichst reinigen. Dabei ist es auch wichtig, das Zahnfleisch mit der Zahnbürste leicht zu massieren.
Tritt keine Besserung ein, bitte einen SOS-Termin in unserer Praxis vereinbaren.

Facharztpraxis für Kieferorthopädie (MVZ)
Untere Bahnhofstr. 42
82110 Germering

Telefonisch erreichbar unter
089 55059770 oder per Mail: info@kieferorthopaedie-germering.de

Sprechzeiten
Montag – Donnerstag:
8:30–12:00 Uhr und 13:30–17:30 Uhr
Am Freitag ist die Praxis geschlossen.